Mittwoch, Juni 19Nachrichten rund um Hameln-Pyrmont
Shadow

Mütter im Mittelpunkt

Die Volkshochschule der Stadt Salzgitter hat freie Plätze in dem Vortrag von Dorit Boldt „Liebe, Wut und Bauchschmerzen – Meine Mutter und ich“.
Die Volkshochschule der Stadt Salzgitter hat freie Plätze in dem Vortrag von Dorit Boldt „Liebe, Wut und Bauchschmerzen – Meine Mutter und ich“ am Dienstag, 18. Juni.

Die Volkshochschule der Stadt Salzgitter 

hat freie Plätze in dem Vortrag von Dorit Boldt „Liebe, Wut und Bauchschmerzen – Meine Mutter und ich“ am Dienstag, 18. Juni.

Die Dozentin möchte mit den Teilnehmenden über ihr Verhältnis zu ihrer Mutter ins Gespräch kommen. Vielfältige Faktoren beeinflussen dieses Verhältnis und haben Auswirkungen bis ins Erwachsenenleben. Die Dozentin möchte sich mit den Teilnehmenden über schwierige und möglicherweise traumatische Erfahrungen aus der Vergangenheit der Mütter austauschen, um besser verstehen zu können, warum sie so sind, wie sie sind. Darüber hinaus soll es an dem Abend um transgenerationelle Konflikte der Tochter- /Sohn-Mutter-Beziehung gehen.
In dieser Veranstaltung erfolgt keine psychologische oder psychotherapeutische Beratung oder Therapie, eine aktive Teilnahme und Austausch sind jedoch ausdrücklich erwünscht.

Die Dozentin Dorit Boldt ist anerkannte Heilpraktikerin für Psychotherapie sowie systemische Familienberaterin und -therapeutin. Informationen: Der Vortrag „Liebe, Wut und Bauchschmerzen – Meine Mutter und ich“ findet am Dienstag, 18. Juni, von 18 bis 19.30 Uhr in der Volkshochschule in Lebenstedt statt (Thiestraße 26a) und kostet zehn Euro. Wer Fragen hat, kann sich in der Volkshochschule melden (0 53 41 / 839-36 04 oder 839-2200).
Anmeldungen sind ausschließlich schriftlich oder online möglich (www.vhs-salzgitter.de): Städtische Volkshochschule Salzgitter, Thiestraße 26 a, 38226 Salzgitter, Fax: 0 53 41 / 839-49 40 oder  vhs@stadt.salzgitter.de.

Foto: oh/privat