Freitag, Juni 21Nachrichten rund um Hameln-Pyrmont
Shadow

Baubeginn der Grundschule und Kita Lichtenberg

Foto des 1. Spatenstichs der Grundschule in Lichtenberg (v. l. René Leuer (Hermanns HTI-Bau), Angelika Müller (Ortsbürgermeisterin Ortschaft Nordwest), Erster Bürgermeister Stefan Klein, Oberbürgermeister Frank Klingebiel, Astrid Paus (Amt für Regionale Landesentwicklung Braunschweig), Stadtbaurat Michael Tacke, Fouad Boulkroune (Springmeier Architekten), Stefan Krenge (Staatliches Baumanagement Braunschweig), Doreen Jansen (Betriebsleiterin Eigenbetrieb Gebäudemanagement, Einkauf und Logistik)

Am vergangenen Freitag, 17. November, startete mit den symbolischen 1. Spatenstichender Bau der Kita sowie der Grundschule in Salzgitter-Lichtenberg.

Geplant ist am Standort Zingel die Errichtung einer zweizügigen Grundschule für rund 200 Schülerinnen und Schüler sowie die Errichtung einer 4-gruppigen Kindertagesstätte für insgesamt 30 Krippenkinder und 50 Kindergartenkinder. Die Baukosten liegen für den Bau der Grundschule bei etwa 13,6 Millionen Euro und für den Bau der Kita bei rund 7,7 Millionen Euro. Das Projekt wird durch das Strukturhilfeprogramm „Salzgitterhilfe“ des Landes Niedersachsen mit Fördermitteln in einer Gesamthöhe von rund 11,172 Millionen Euro gefördert. Die Inbetriebnahme der Grundschule ist nach aktuellem Stand für das Schuljahr 2025/2026 geplant. Die Kita kann im Frühjahr 2025 den Betrieb aufnehmen. 

Anlässlich der beiden 1. Spatenstiche sagte Oberbürgermeister Frank Klingebiel: „Ich bin stolz und froh, dass wir heute den Startschuss für diese beiden besonderen Bauprojekte geben. Bei der hohen Nachfrage nach Krippen-, Kita- und Schulplätzen sind diese dringend notwendig. Vom Land werden beide Vorhaben mit jeweils rund 52 Prozent der Kosten aus der Strukturhilfe gefördert, von deren Notwendigkeit ich das Land zusammen mit Stefan Klein aufgrund der besonderen Situation unserer Stadt überzeugt habe. Ganz herzlichen Dank an alle Beteiligten, die das ermöglicht haben und die nun an der Umsetzung beteiligt sind.“

Seitens des Landes als Fördermittelgeberin war Astrid Paus vom Amt für regionale Landesentwicklung Braunschweig vor Ort und betonte in ihrem Grußwort: „50 Millionen Strukturhilfe Salzgitter zu realisieren war nicht einfach, aber wir haben einen guten Weg gefunden. Salzgitter hat erhebliche Herausforderungen – wir als Land setzen mit der Strukturhilfe und Mitteln aus dem Integrationsfonds ein Zeichen, das wir der Stadt zur Seite stehen und Integration in Kitas und Schulen fördern. Schön, dass wir dafür heute mit den 1. Spatenstichen den Startschuss setzen.“

Ebenfalls anwesend war der Erste Bürgermeister Stefan Klein. Er verdeutlichte: „Heute ist ein guter Tag für die Stadt: Wir brauchen moderne Bildungseinrichtungen in Salzgitter. Die Bauvorhaben in Salzgitter-Thiede, Salzgitter-Bad und hier sind Erfolgsprojekte.“ Angelika Müller die Ortsbürgermeisterin der Ortschaft Nordwest, zu der der Stadtteil Lichtenberg gehört, ergänzte: „Wir in der Ortschaft Nordwest finden das Projekt wichtig und zukunftsweisend. Ich wünsche viel Erfolg beim Bau und freue mich auf viele glückliche Kinder.“

Foto: oh/Stadt Salzgitter