Mittwoch, Juni 19Nachrichten rund um Hameln-Pyrmont
Shadow

Dringenden Zeugenaufruf an die Bevölkerung

Nach Fund einer weiblichen Frauenleiche. Polizei wendet sich mit einem dringenden Zeugenaufruf an die Bevölkerung.

Peine, Woltorfer Straße, Parkplatz der Firma Netto

, 09.06.2024, 18:00 Uhr.

Nach bisherigem polizeilichen Ermittlungsstand hatte eine Frau offensichtlich versucht, in die Luke eines Altkleidercontainers zu klettern. Hierbei hatte sich ihr Hals in dem Schachtbereich verklemmt. Durch diesen tragischen Unglücksfall verlor die Frau das Bewusstsein. Rettungskräfte konnten nur noch den Tod der Frau feststellen. Die Polizei konnte die Identität der Frau nicht feststellen.

Ermittlungen der Beamten ergaben, dass die Verstorbene eine frische Kaiserschnittnarbe hatte und erst in jüngster Vergangenheit ein Kind zur Welt gebracht hatte.

Aus diesem Grund bittet die Polizei die Bevölkerung um Mithilfe. Es kann derzeit nicht ausgeschlossen werden, dass die Verstorbene ihr Kind alleine in einer Wohnung zurückgelassen hatte und sich dieses aktuell in einer Notsituation befindet.

Die Verstorbene wird wie folgt beschrieben: Ca. 25-30 Jahre, sehr schlank, südeuropäische Herkunft, schwarze schulterlange Haare, trug ein kurzes schwarz/weißes Oberteil mit Buchstaben verziert, schwarze Hose. Als Halsschmuck trug sie eine goldfarbene Kette mit auffälligen Anhängern. Als ein wichtiges Identifizierungsmerkmal könnte ein auf dem linken Unterarm befindliches Tattoo mit den Buchstaben „SANYI“ sein. Möglicherweise könnte auch der letzte Buchstabe ein anderer sein. Auf dem rechten Oberarm trug sie das Tattoo mit den Buchstaben „KIRA“.

Wer Angaben zu der Frau machen oder Hinweise zum Kind geben kann, wird unverzüglich gebeten, sich mit der Polizei Peine unter der Telefonnummer 05171 999-0 in Verbindung zu setzen.

Foto: oh/Polizei Salzgitter