Freitag, Mai 24Nachrichten rund um Hameln-Pyrmont
Shadow

Motorradgedenkfahrt: Gedenkfahrt und Verkehrssicherheitstag

Levin Liffers. Foto: oh/Liffers

Der Rathausvorplatz in Lebenstedt ist am Samstag, 27. April , von 10 bis 23 Uhr,  Schauplatz des 25. Verkehrssicherheitstages und Ausgangspunkt der 35. Motorraddemofahrt zur Andacht an die in 2023 verunglückten Bikerinnen und Biker in der Kirche St. Martini in Braunschweig. Schülerinnen und Schüler der Berufsbildenden Schulen Fredenberg haben Kreuze gefertigt, die an die verstorbenen Motorradfahrenden erinnern.

Organisiert wird dieser Tag unter dem diesjährigen Motto “Schräge Zeiten? – Schräglage mit Grip(s)“ wieder von der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Motorradfahrer/innen Braunschweiger Land (acm) und dem Fachdienst Kultur der Stadt Salzgitter.

Neben Polizei und städtischer Berufsfeuerwehr unterstützen auch Verkehrswacht, JUH (Johanniter Unfallhilfe), Freiwillige Feuerwehr Lebenstedt, B.A.C.A (Biker against Child Abuse), „Wir helfen Kindern“ (WHK), Hospiz-Initiative (Kinder- und Jugendtrauerarbeit) und die BfPP (Bundesvereinigung fliegendes Personal der Polizei) die Veranstaltung. Finanziell unterstützt wird das Biker-Event durch die Braunschweigische Sparkassenstiftung. Die Motorradgedenkfahrt wird seit Jahren durchgeführt, um auf die Gefahren im Straßenverkehr hinzuweisen und alle Verkehrsteilnehmenden anzuregen, aufeinander Rücksicht zu nehmen.

Bevor sich der Konvoi gegen 14 Uhr auf den Weg nach Braunschweig  macht, starten der Verkehrssicherheitstag und die Bikerparty um 10 Uhr vor dem Rathaus. Wieder dabei ist auch das „Schräglagen-Motorrad“, ein sogenanntes „Wing-Bike“. Mit ihm will Fahrlehrer Michael Trzynka aus Salzgitter den Biker-Fans die Möglichkeit geben, Sicherheit bei der Schräglage in Kurven zu gewinnen. Der 12-jährige Levin Liffers, der seit seinem vierten Lebensjahr Trial fährt, wird seine Geschicklichkeit um 11 Uhr, um 12 Uhr und um 13 Uhr auf einigen Hindernissen – unter anderem einem PKW – beweisen. Es wird Vorführungen der Freiwilligen Feuerwehr Lebenstedt, ein (Verkehrs)-Kasperletheater, und nach Abfahrt des Konvois einen Fahrradparcour des Vereins „Wir helfen Kindern“ und der Verkehrswacht Salzgitter geben. Um 13.15 Uhr die Ehrengäste die Bühne betreten, bevor Matthias Brodowy die gleichermaßen festliche wie unterhaltsame Laudatio zu den Veranstaltungen hält.

Um 19 Uhr wird das Lagerfeuer von der freiwilligen Feuerwehr Lebenstedt auf dem Rathausvorplatz entzündet, in dem die von den Angehörigen nicht abgeholten Gedenk-Holzkreuze aus dem Jahr 2022 verbrannt werden.

Zur Biker-Party spielen abends, um 18 Uhr „Good & Dry“ und um 20 Uhr „Black Rosie“.

„Black Rosie“ Foto: oh/Timm Nüchter

Straßensperrungen aufgrund der Motorradgedenkfahrt

 Aufgrund der Motorradgedenkfahrt wird die Albert-Schweitzer-Straße in Lebenstedt ab Neißestraße bis Schillerstraße gesperrt. Die Sperrung erfolgt am 27. April, um 8 Uhr. In der Gegenrichtung wird die Albert-Schweitzer-Straße am 27. April ausschließlich im Zeitraum der Abfahrt des Konvois kurz gesperrt werden.

Der Rathausvorplatz wird bereits am Freitag, 26. April erst teilweise, dann ganz gesperrt. Die Busse werden an der Bushaltestelle vor dem Rathausvorplatz an diesem Freitag noch halten. Am 27. April ab 8 Uhr werden sie hier nicht mehr halten.