Donnerstag, Juli 25Nachrichten rund um Hameln-Pyrmont
Shadow

Alt trifft Jung: Generationentreff

Der Fachdienst Soziales der Stadt Salzgitter lädt jüngere und ältere Menschen zum „Generationentreff“ ein. Das neue Projekt beginnt am Mittwoch, 14. Februar.

Zuhören und miteinander sprechen : Der Fachdienst Soziales der Stadt Salzgitter lädt jüngere und ältere Menschen zum „Generationentreff“ ein. Interessierte können sich ab sofort anmelden.

Schule, Konflikte in der Familie, Berufsfindung, Liebeskummer: Diese und andere Themen sind für die Jüngeren wichtig. Fragen, Gedanken, Zweifel oder Probleme gehören oftmals dazu. Doch mit wem darüber sprechen? Vielleicht mit einem älteren Menschen, der mehr Lebens- und Berufserfahrung hat?

Das ist im neuen „Generationentreff“ möglich: Jüngere Menschen können mit Älteren ins Gespräch kommen und sich über aktuelle oder private Themen austauschen. Die Älteren können ebenso über ihre Themen sprechen, die für sie wichtig und über die sie mit einem jüngeren Menschen sprechen möchten, der eine andere Perspektive hat.

Das Ziel: Die Älteren berichten von ihren Erfahrungen und geben Einblicke, wie sie früher mit der ein oder anderen Situation umgegangen sind. Die Jüngeren vermitteln ihren Blick und können aus ihrer Perspektive den Älteren Anregungen für ihre Themen geben.

Informationen:

Der Generationentreff findet im Seniorentreff Lebenstedt (Am Strumpfwinkel 24) jeden zweiten Mittwoch im Monat, um 15 Uhr statt.

Eingeladen sind junge Erwachsene zwischen 15 und 22 Jahren sowie Seniorinnen und Senioren. Eine einmalige Teilnahme ist ebenso möglich wie eine mehrmalige Teilnahme.

Wichtig: Um Anmeldung wird gebeten bei den Verantwortlichen des Projekts: Yvonne Hartung (Telefon: 0151/16728871) oder Diaa Almasri (Telefon: 0151/50476909).

Foto: PantherMedia / SimpleFoto