Sonntag, Juni 16Nachrichten rund um Hameln-Pyrmont
Shadow

Start für Netzwerk „Kinder forschen mit Ihrer VHS Salzgitter“

Freuen sich über die neue Netzwerkarbeit und die Zertifizierung der Volkshochschule Salzgitter mit der Plakettenübergabe (von links): Kerstin Tote, Referentin der Stiftung Kinder forschen, Christina Mersch, Bereichsleitung Netzwerke der Stiftung Kinder forschen, Antje Behre und Kristina Wojna, Projektleiterinnen der Volkshochschule.

„Kinder forschen mit Ihrer VHS Salzgitter“ : Unter diesem Titel startet das neue Netzwerk der Volkshochschule (VHS) der Stadt Salzgitter und der Stiftung Kinder forschen. Die Zielgruppe: pädagogische Fachkräfte in Kitas, Horts und Grundschulen, die sich für ihre Arbeit mit Kindern fortbilden können.

An der Auftaktveranstaltung informierten sich Kitafachkräfte über die neuen Ansätze und bedankten sich für die Infomaterialien sowie den anschließenden Austausch.

„Wir freuen uns über die Zusammenarbeit mit der Stiftung Kinder forschen, um die pädagogischen Fachkräfte mit neuen Bildungsangeboten zu begleiten“, betonte Antje Behre, Projektleiterin der VHS. Im Mittelpunkt der Fortbildungen stehen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik (MINT) sowie Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE). „Kinder sind neugierig und wissbegierig. Mit dem neuen Netzwerk gibt es für Fachkräfte in Kitas, Horte und Grundschulen neue Bildungsangebote, von denen die Mädchen und Jungen profitieren“, so Antje Behre. Spielerisch sollen die Kinder zwischen drei und zehn Jahren mit den Mitarbeitenden in Kita, Hort oder Grundschule forschen, um in diesen Bereichen einfach und nachhaltig zu lernen.

„Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik (MINT) sind wichtig für die Kinder und für ihre Zukunft“, betonte Christina Mersch, Bereichsleitung Netzwerke bei der Stiftung Kinder forschen und bedankte sich bei der Volkshochschule Salzgitter als neue Netzwerkpartnerin, die die Fortbildungen in Salzgitter anbietet.

Bereits im März startet der erste Workshop „Magnetismus – unsichtbare Kräfte entdecken“, für den Anmeldungen ebenso möglich sind wie für die weiteren im Juni. In den Fortbildungen wird vermittelt, wie die Mitarbeitenden aus Kita, Hort und Grundschule mit einfachen Mitteln und geringem Aufwand das MINT- und BNE-Wissen gemeinsam mit den Kindern entdecken und Antworten auf viele „Warum ist das so?“ finden können. Vermittelt werden soll im frühkindlichen Alter, dass Forschen Spaß macht und Bildung stark macht. „Damit möchten wir Kinder stark für die Zukunft machen und zu nachhaltigem Handeln befähigen“, führt sie aus.

Die Kitafachkräfte freuten sich über die anschauliche Präsentation und die Anregungen für ihren Alltag mit den Kindern. Verschiedene Informationsmaterialien nahmen sie mit und bedankten sich für den Austausch über die verschiedenen Bildungsangebote der Stiftung.

Die Volkshochschule lädt alle Fachkräfte aus 55 Kitas, zwei Horten und 17 Grundschulen ein, diese neuen Bildungsangebote kennenzulernen. 

Wer Fragen hat, kann sich an die Verantwortlichen des Projekts in der Volkshochschule wenden: Antje Behre (Telefon: 05341/8392223;  antje.behrestadt.salzgitterde) oder Kristina Wojna (Telefon: 05341/8393716,  kristina.wojnastadt.salzgitterde)

Foto: Stadt Salzgitter