Sonntag, März 3Nachrichten rund um Hameln-Pyrmont
Shadow

Duo Cidlinsky-Klein im Fürstensaal Museum Schloss Salder

Larissa Cidlinsky (Violine) und Kathrin I. Klein (Klavier). Foto: oh/Rebecca_Kraemer

Ein Rausch an Klangfarben, unerwartete Harmonien, Jazz-Anklänge, elegische Melodien – all das und noch viel mehr vereint dieses Programm mit drei großen Violinsonaten der französischen Großmeister Claude Debussy, Maurice Ravel und Gabriel Fauré. Während bei Debussy Violine und Klavier zu einer Einheit verschmelzen, betont Ravel bewusst die Unterschiedlichkeit der Instrumente in seiner Sonate mit ihrem berühmten „Blues“-Mittelsatz. Faurés große Violinsonate in A-Dur ist ein Meisterwerk voller unerwarteter Modulationen und einem großen Atem und Klang, das beim Zuhören einen ganz eigenen Sog entwickelt, dem man sich kaum entziehen kann. Und über allem schwebt der Zauber fein abgestimmter, typisch französischer Klangkunst. 

Larissa Cidlinsky (Violine) und Kathrin Isabelle Klein (Klavier) sind beide vielseitige Musikerinnern, begeisterte Kammermusikerinnen und wurden 2022 beim Deutschen Musikwettbewerb mit einem Stipendium der Konzertförderung Deutscher Musikwettbewerb ausgezeichnet. 

Sonntag, 04.02.2024, 17 Uhr,Fürstensaal Museum Schloss Salder (Reihe „Schlosskonzerte“)