Sonntag, Juni 16Nachrichten rund um Hameln-Pyrmont
Shadow

Polizeimeldungen in Kürze

Die aktuellen Polizeimeldungen aus Salzgitter sind nun online einsehbar unter www.citylife-sz.de.

Pkw gerät in Gegenverkehr und kommt von der Straße ab


Haverlah, K 81 zwischen Steinlah und Haverlah, 28.12.23, 13:50 Uhr.
Aus bislang ungeklärter Ursache geriet ein 42-jähriger Salzgitteraner auf der K 81 mit seinem Auto zunächst in den Gegenverkehr und touchierte dort den Pkw eines 68-jährigen Verkehrsteilnehmers. Anschließend kam der Unfallverursacher nach links von der Fahrbahn ab und im Straßengraben zum Stehen. Der Mann wurde leicht verletzt in ein örtliches Krankenhaus gebracht. Der andere Unfallbeteiligte blieb unverletzt. Das Fahrzeug war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Der Sachschaden wird auf ca. 2500EUR geschätzt.

Müllcontainer in Brand

Salzgitter, Storchenkamp, 28.12.2023, 20:20 Uhr.
Bislang unbekannte Täter warfen vermutlich „Böller“ in zwei Restmüllcontainer, die daraufhin in Brand gerieten und durch das Feuer vollständig zerstört wurden. Das Feuer konnte vollständig gelöscht werden. Verletzt wurde niemand. Die Schadenshöhe wird auf ca. 700EUR geschätzt.
Die Polizei Salzgitter sucht Zeugen unter 05341/18970.

Hecke durch Feuerwerkskörper in Brand geraten

Salzgitter-Lebenstedt, Rabenacker, 28.12.2023, 22:50 Uhr.
Die Hecke eines Anwohners in der Straße „Rabenacker“ geriet durch ein Silvesterfeuerwerk in Brand und wurde dabei teilweise zerstört. Verletzt wurde niemand. Die Täter sind zurzeit unbekannt. Der Schaden wird auf ca. 1000EUR geschätzt.
Die Polizei Salzgitter sucht auch hier Zeugen unter 05341/18970.

Autofahrer kollidiert betrunken mit Gartenzaun

Salzgitter-Lichtenberg, Evangelienberg, 28.12.2023, 16:55 Uhr.
Ein 68-jähriger Fahrer eines Skoda beabsichtigte in der Straße „Evangelienberg“ zu wenden, dabei kollidierte er mit einem dortigen Gartenzaun. Bei der Unfallaufnahme bemerkten die aufnehmenden Polizeibeamten, dass der Mann augenscheinlich unter dem Einfluss von Alkohol stand. Ein Atemalkoholtest bestätigte die Vermutung. Der Test ergab einen Wert von über 2 Promille. Der Führerschein des Mannes wurde beschlagnahmt. Es wurde eine Blutprobe entnommen und ein Strafverfahren eingeleitet. Verletzt wurde bei dem Unfall glücklicherweise niemand.

Foto: oh/pixabay