Sonntag, März 3Nachrichten rund um Hameln-Pyrmont
Shadow

Neue Erklärtafel für Monument für Stadgeschichte

Es steht in Marmor gehauen und in Bronze gegossen im Zentrum der Fußgängerzone von Lebenstedt - das Monument zur Stadtgeschichte.

Es steht in Marmor gehauen und in Bronze gegossen

im Zentrum der Fußgängerzone von Lebenstedt – das Monument zur Stadtgeschichte.

Salzgitters Wahrzeichen, das Monument zur Stadtgeschichte, wurde vom Braunschweiger Bildhauer Professor Jürgen Weber geschaffen und 1995 der Öffentlichkeit übergeben. Mit ihm bekennt sich die Stadt zu ihrer und zur deutschen Zeitgeschichte.

Viele Besucherinnen und Besucher, die über die Blumentriften in Salzgitter für einen Einkauf oder einfach nur zum Flanieren gehen, fragen sich oft, was für Geschichten die einzelnen Figuren auf dem Monument erzählen.

Deshalb gibt es schon seit Jahren eine Erklärtafel, die in der Nähe des Stadtmonuments aufgestellt ist. Inzwischen war sie in die Jahre gekommen. Mit der Neugestaltung des Platzes, in dessen Mitte das Monument steht, wurde in diesem Jahr auch diese Hinweistafel erneuert.

Kurz und informativ werden die einzelnen Segmente des Denkmals auf der Tafel beschrieben.

Foto: oh/Stadt Salzgitter