Die Wandfarbe lässt sich einfach verarbeiten und schafft mit ihrer matten Oberfläche einen hochwertigen Look.

Zarte Wandfarben bringen eine freundliche Atmosphäre in jeden Raum

Wer wünscht sich nicht häufig eine positivere Atmosphäre trotz der permanenten Hektik im Alltag? Im eigenen Zuhause kann jeder damit anfangen, mehr Fröhlichkeit zu wagen. Denn die Farben, mit denen wir uns umgeben, wirken sich direkt auf unsere Grundstimmung aus. Echte Allrounder für eine angenehme Wärme im Zuhause sind zarte Rot- und Rosa-Farbtöne in verschiedenen Abstufungen. Von Heimtextilien und Wohnaccessoires bis hin zu den Wandfarben wirkt die Welt in Rosarot gleich viel freundlicher.

Wohnen mit rosaroter Brille: Der Farbton bringt Wärme und eine freundliche Atmosphäre in jeden Raum.

Mehr Farbe für den Alltag

Schließlich braucht es nicht unbedingt kräftige Farbtöne, um neue Akzente zu setzen und das Zuhause von Grund auf zu verschönern. Oft sind es eher dezente Farbabstufungen, die ein Gefühl der Behaglichkeit vermitteln. Ein gutes Beispiel dafür ist die Schöner Wohnen Designfarbe Kristallrosa. Sie verleiht Wänden einen dezenten, aber doch freundlichen Stil. Ein Vorteil der zurückgenommenen Farbigkeit: Das sanfte Rosa harmoniert sehr gut mit verschiedensten anderen Farbtönen und lässt sich somit kreativ kombinieren – auch mit der bereits vorhandenen Einrichtung. Und wer es kräftiger mag, findet vier weitere Rot-Abstufungen für einen individuellen Look. Insgesamt 30 Grau-, Braun-, Gelb-, Rot-, Blau- und Grüntöne der Kollektion ermöglichen das individuelle Kombinieren. Unter www.schöner-wohnen-farbe.com gibt es mehr Informationen, erhältlich sind die Wandfarben im örtlichen Fachhandel und in Baumärkten.

Matte Oberflächen sind beliebt

Nicht nur der Wunsch nach mehr Farbigkeit prägt die Wandgestaltung im Zuhause. Gleichzeitig sind besonders edel wirkende Oberflächen beliebt. Die Designfarben sorgen für eine feinmatte und homogene Optik, die Wertigkeit ausstrahlt. Zudem ist die Qualität deutlich unempfindlicher gegen mechanische Beanspruchungen als bei herkömmlichen Wandfarben. Neben der Optik zählen aber auch die Inhaltsstoffe und deren Einfluss auf das Raumklima. Durch den Verzicht auf Lösemittel, Weichmacher und Konservierungsmittel sind die Designfarben für Allergiker sehr gut geeignet. Das renommierte Umweltzeichen Blauer Engel bestätigt die positiven Eigenschaften der Wandfarben. (djd)

Fotos: djd/www.schoener-wohnen-farbe.com

Tags: , ,

Ähnliche Artikel

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Isoglasklar

Immobilien

Robi-Rohrreinigung