Das „Thalia Ensemble München“ ist am 10. Februar zu Gast in der Schlosskirche Salzgitter-Salder.

 

Das „Thalia Ensemble München“ gibt am Sonntag, 10. Februar, ein Konzert in der Schlosskirche Salzgitter-Salder. Freuen Sie sich auf Werke u.a. von Wolfgang Amadeus Mozart, Joseph Haydn, Camille Saint-Saens, Johann Sebastian Bach, die Katrin Ambrosius-Baldus (Violine), Anette Hartig (Flöte), Sarah Cocco (Harfe) und Klaus Kämper, (Violoncello) ab 17:00 Uhr präsentieren werden.

Jeder der Musiker des Thalia-Ensembles konzertiert erfolgreich sowohl als Solist wie auch in renommierten Ensembles und Orchestern. Zahlreiche Preise und Mitwirkung bei bekannten Festivals dokumentieren die künstlerische Qualität der vier Musiker. Rundfunk-, Fernseh- und CD-Aufnahmen belegen die umfassenden Aktivitäten innerhalb eines breiten Musikspektrums. Das Repertoire umfasst Werke von Barock bis zur Moderne. Zielsetzung des Thalia-Ensembles München ist es, trotz unterschiedlicher Klangerzeugung durch „Zupfen, Streichen, Blasen“ alles zum Einklang verschmelzen zu lassen und durch diese Symbiose neue Klangfarben entstehen zu lassen. „Unsere Freude am Musizieren soll sich auf die Zuhörer übertragen und auch bei ihnen Freude am Zuhören erwecken“, so das Thalia-Ensemble.

Woher kommt der Name „Thalia“-Ensemble? Thalia ist eine der neun griechischen Musen. Die neun Göttinnen sind Töchter des Göttervaters Zeus. Die Zeus-Töchter sind für die Künste und Wissenschaften zuständig. Thalia ist die Muse der Komödie und der Tonkunst. Eine Erfindung der Musen war die Siebenton-Skala der Musik, die sich angeblich auf ihre Musik der sieben Sphären gründet. Scipio der Ältere sagte: „Menschen, die diese himmlische Harmonie mit der Lyra nachahmen vermögen, haben ihre Spur bis zu dem erhabenen Reich zurückverfolgt.“ 

Foto: oh/Veranstalter

Tags:

Ähnliche Artikel

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Recycling Lesum GmbH

Siedentopf

Bestattungen