e Volkshochschule der Stadt Salzgitter hat freie Plätze in dem kostenlosen Vortrag „Die Photovoltaikanlage - rechtlich auf der sicheren Seite“.

Die Volkshochschule der Stadt Salzgitter hat freie Plätze in dem kostenlosen Vortrag „Die Photovoltaikanlage – rechtlich auf der sicheren Seite“, der am Dienstag, 27. September, angeboten wird.

Viele Menschen nutzen bereits die Sonnenenergie zur Produktion von eigenem und sauberem Strom. Manche würden gerne Strom vom Dach nutzen, haben aber Bedenken wegen der Formalitäten. Um diese klimaschonende Energiegewinnung rechtlich abgesichert nutzen zu können, sind einige spezifische Aspekte zu beachten. Bedingt durch die Gesetzgebung sind einige Formalien zu erfüllen, damit die Stromerzeugung kein Abenteuer im Dschungel des Formalismus wird.
Der Vortrag gibt einen Überblick, welche rechtlichen Aspekte bei der Anschaffung zu beachten sind. Besprochen werden unter anderem: Gewerbepflicht; Umsatz- und Gewerbesteuerproblematik; Steuerliche Auswirkungen auf die Einkommensteuer; Notwendigkeit einer Buchhaltung; Beispiel einer jährlichen Abrechnung der PV-Anlage für das Finanzamt sowie spezielle Einzelfragen wie beispielsweise Sonderabschreibungen.

Informationen:

Der kostenlose Vortrag findet am Dienstag, 27. September, von 18.30 bis 20.45 Uhr im Kniestedter Herrenhaus in Salzgitter-Bad (Braunschweiger Straße 137 a) statt. Wer Fragen rund um die Vorträge hat, kann sich in der Volkshochschule melden (0 53 41 / 839-36 04).
Anmeldungen sind ausschließlich schriftlich möglich: Städtische Volkshochschule Salzgitter, Thiestraße 26 a, 38226 Salzgitter, Fax: 0 53 41 / 839-49 40 oder www.vhs@stadt.salzgitter.de.

 
Foto: oh/pixabay
 

Tags: ,

Ähnliche Artikel

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Siedentopf

Thiede Bad

Bestattungen

BadeLand Wolfsburg

Veranstaltung