Im Rahmen der Reihe „Kniki Spezial“ ist die A-Cappella-Band am 22. Februar, um 20:00 Uhr zu Gast in der Kniestedter Kirche in Salzgitter-Bad.

„Dümmer geht ümmer“ – die A-Cappella-Band „HörBänd“ gastiert mit ihrem neuen Programm am 22. Februar in der Kniestedter Kirche.

„Jedem Unfug wohnt ein Zauber inne“: Sie denken, dass Sie alles gesehen haben, was der A-Cappella-Markt an schlechten Pointen und schlimmen Tönen zu bieten hat?

Dann freuen Sie sich auf „HörBänd“. Im Rahmen der Reihe „Kniki Spezial“ ist die A-Cappella-Band am Samstag, 22. Februar, um 20:00 Uhr zu Gast in der Kniestedter Kirche in Salzgitter-Bad.

Das größte A-Cappella-Quartett der Welt schreibt Innovation groß, schließlich sollte man Rechtschreibfehler stets vermeiden. Großgeschrieben werden außerdem Kreativität, Eigenkompositionen und Arrangements sowie Lach- und Ohrwurmgaranten. Die fünf vielfach preisgekrönten Vollblut-Sympathen Alice, Friedemann, Joshua, Silas und Ohlsen von „HörBänd“ definieren Humor völlig neu – Presse, Prominenz und Publikum zeigen sich stets begeistert. Aufgrund des außergewöhnlichen Unterhaltungswerts in Kombination mit ihrer erstaunlichen Musikalität haben sie sich 2017 als einziger reiner Musik-Act für die Kabarett-Bundesliga und mit dem Prädikat „hervorragend“ für den deutschen Chorwettbewerb qualifiziert und diesen 2018 für sich entschieden. Nach ihrem Erfolgsprogramm „Drünter & Druber“ feiert nun logisch daran anschließend „Dümmer geht ümmer“ seine fulminante Premiere.

Während des Konzertes geht es hoch her und die Selbstironiker beweisen im Kontakt zum Auditorium das Feingefühl eines edlen Einhorns. Neben hervorragenden Stilkopien und eingängigen Melodien begeistern die fünf Musiker meist witzig, mal nachdenklich mit Texten aus dem Leben über Dinge, die wert sind, besungen zu werden. Automatisch ist das Repertoire somit fast ausschließlich deutschsprachig, während sich natürlich der ein oder andere Popsong in völlig neuem A-Cappella-Gewand ins Konzertgeschehen verirrt. Die eigenen Arrangements von Klassik bis Pop und ihre Bühnenperformance machen „HörBänd“ aus Hannover dabei einzigartig unterhaltsam. Bringt bitte alle einen Legostein mit – dann wird es ganz besonders schön!

 

Foto: oh/Veranstalter/Künstler

Tags: ,

Ähnliche Artikel

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Fußpflege

TAG Wohnen

Hansi Dobratz

„Florian