Survivaltraining

Die Volkshochschule der Stadt Salzgitter bietet am Sonntag, 20. September, ein „Survivaltraining – Selbsterfahrung in der Wildnis“ an. Dieses Survivaltraining ist nichts für schwache Nerven!

Von 10 bis 19 Uhr begeben sich die Teilnehmer in die Wildnis und lernen die wichtigsten Überlebenstechniken und sich selbst kennen. Auf diesem Streifzug orientieren sich die Teilnehmer ausschließlich mit Karte und Kompass, lesen und verfolgen Tierspuren und errichten ein sicheres Lager aus Laubhütten für die Mittagspause. Mit richtigen Schleich- und Tarntechniken versucht die Gruppe, den gesamten Tag unerkannt zu bleiben. Dieses Training endet am Ausgangspunkt der Tour mit einer Reflektion über die Erfahrung dieses Tages.
Der Survivalkurs findet aufgrund der aktuellen Situation in einer Kleingruppe statt. Der Treffpunkt ist in Salzgitter-Bad, Kleingartenverein Finkenhain e.V., Parkplatz. Von dort aus geht es in den Wald. Die Teilnehmer sollten wettergerechte Kleidung und Schuhe tragen. Es gelten die üblichen Abstands- und Hygieneregeln. Eine Anmeldung ist zwingend erforderlich in der Volkshochschule Salzgitter, Thiestraße 26 a, 38226 Salzgitter. Tel.: 0 53 41 / 839-36 04. Fax: 0 53 41 / 839-49 40 oder vhs@stadt.salzgitter.de.Der Kurs kostet 42 Euro.

Foto: oh/MikeWildadventure
Tags: ,

Ähnliche Artikel

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Siedentopf

Thiede Bad

Bestattungen

BadeLand Wolfsburg

Veranstaltung