Für die Studienreise der Volkshochschule (VHS) der Stadt Salzgitter nach Usbekistan sind noch wenige Restplätze zu vergeben.

Für die Studienreise der Volkshochschule (VHS) der Stadt Salzgitter nach Usbekistan sind noch wenige Restplätze zu vergeben.

Das mittelasiatische Land wird vom 20. bis 30. Oktober Ziel einer maximal 24 Personen zählenden Tour sein. Ursprünglich war die Reise für den Herbst vergangenen Jahres vorbereitet und bereits ausgebucht, wurde aber wegen der weltweiten Corona-Situation verlegt.


Usbekistan ist geprägt durch seine märchenhafte Architektur der Timuriden mit ihren blauen Kuppeln, verzierten Minaretten und glasierten Kacheln. Daneben bietet es grandiose Naturschönheiten. Die Studienreise beinhaltet unter anderem die Städte Taschkent, Chiwa, Buchara, Kokant, Rishtan,  die Seidenstraße, einen Tag in der Wüste und das weltberühmte Ferganatal. Andere Höhepunkt sind die Besuch einer Seiden- und einer besonderen Papiermanufaktur.


Hin- und Rückflug erfolgen mit einer renommierten Gesellschaft über den Flughafen Hannover-Langenhagen. Der Preis beträgt einschließlich Halbpension, Unterbringung in Vier- und Drei-Sterne-Hotels, einem Inlandflug und Fahrten mit modernem Reisebus 1.899 Euro (Einzelzimmerzuschlag 280 Euro). Ansprechpartner für weitere Informationen ist Reiseleiter Norbert Uhde unter der Telefonnummer 05371 / 7502702.
Mehr unter:https://app-14.salzgitter.de/kuferweb/index.php?id=87&kathaupt=11&knr=21122746&kursname=Studienreise-Im-Oktober-nach-Usbekistan

Foto: oh/Stadt Salzgitter

Tags: , ,

Ähnliche Artikel

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Naturpark

Golf- & Soccerpark