Das erste medizinische Gerät zur Selbstbehandlung von Rückenschmerzen wurde speziell für den Einsatz zu Hause entwickelt.

In der dunklen Jahreszeit fällt das morgendliche Aufstehen besonders schwer. Wer unter Rückenschmerzen leidet, kennt das, denn die Kälte macht dem Körper zu schaffen. Mehr als 80 Prozent der Erwachsenen klagen früher oder später über Probleme im Kreuz. Rückenschmerzen sind eine Volkskrankheit und der zweithäufigste Grund, zum Arzt zu gehen.

Doch jetzt heißt es aufatmen: Denn mit einem neuen medizinischen Gerät erhält der Rücken frischen Schwung. TergoVital wurde speziell für den Einsatz zu Hause konzipiert. Auf diese Weise kann man erstmals selbst etwas gegen seine Rücken- und Hüftschmerzen unternehmen. Alles, was man tun muss, ist, seinen Rücken auf den Boden und seine Unterschenkel auf das therapeutische Gerät zu legen. Diese Haltung ist für den Körper äußerst entspannend. TergoVital vollzieht nun ganz automatisch kreisförmige Bewegungen, bei denen das Becken leicht gekippt und die Wirbelsäule sanft gestreckt wird. Diese Bewegung wird in Fachkreisen CPM (Continuous Passive Movement) genannt und von zahlreichen Physiotherapeuten eingesetzt. „Das Besondere an der Methode ist ihre Effizienz. Der Druck auf die Wirbel, Wirbelgelenke und Bandscheiben nimmt ab, die Muskeln entspannen sich und der Hüftbogen wird ausgerichtet. Zudem werden Durchblutung, Stoffwechsel und Lymphfluss angeregt“, erläutert Alexander Römer, Leiter des Wirbelsäulenzentrums München.

Das Ergebnis: ein stabiler, beweglicher Rücken und nachweislich weniger Schmerzen. So wird der Heilungsprozess durch TergoVital signifikant gefördert. Das belegen auch internationale Studien, die ergaben, dass  sich der Zustand von Patienten mit chronischen Rückenleiden nach der Anwendung um 50 bis 80 Prozent verbesserte. Das Wirbelsäulenzentrum München bestätigt dieses positive Ergebnis: „Bei allen Patienten, die TergoVital nutzten, entspannte sich die Muskulatur rund um die Lendenwirbelsäule. Der Großteil berichtete bereits nach kurzer Zeit von einer deutlichen Schmerzlinderung“, so Alexander Römer. TergoVital ist klinisch getestet und in Sanitätshäusern, Apotheken und im Internet erhältlich. Mehr unter Info-Telefon: 0 18 05-51 02 10 (0,12 €/min) oder www.tergovital.de. Preis: ca. 399 Euro. (epr)

Rund 80 Prozent der Erwachsenen leiden unter Rückenschmerzen. TergoVital verspricht Linderung.

Fotos: TergoVital

Tags:

Ähnliche Artikel

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Recycling Lesum GmbH

Siedentopf

Bestattungen