Das a.gon Theater München ist am 22. März mit dem Boulevard-Schauspiel „Mr. President First“ zu Gast im Gymnasiums Am Fredenberg. Max Volkert Martens spielt dabei „Mr. President“.

Am Freitag, 22. März, wird in der Aula des Gymnasiums Am Fredenberg in Lebenstedt (Hans-Böckler-Ring 14) um 20:00 Uhr das Boulevard-Schauspiel „Mr. President First“ von Anna Bechstein und Stefan Zimmermann mit den Schauspielern Max Volkert Martens, Lutz Bembenneck, Katharina Pütter u.a. vom a.gon Theater München aufgeführt.

 

Die Lounge eines noblen Golfclubs: Drei ältere Herren beschließen, ihr vermeintlich unter Lethargie und Verfall leidendes Land wieder zur führenden Wirtschaftsnation zu machen. Einer von ihnen soll daher der nächste Präsident werden. Mit geschickter Taktik, jeder Menge Geld, den unerschöpflichen Möglichkeiten von BigData und der Unterstützung ausländischer Geheimdienste gelingt der Plan sogar. Doch der frischgebackene Präsident nutzt seine neue Macht recht unverhohlen, um zuallererst persönliche Ziele zu erreichen. Einem gewieften Unternehmer wie ihm bietet das liberal-demokratische System eine Fülle von Lücken, die er mit Leichtigkeit ausweiten kann. Als die alten Freunde und Helfer endlich merken, dass Mr. President sie nur benutzt hat, bahnt sich ein erbitterter Showdown an – und niemand bemerkt, dass mittlerweile eine Frau die politische Bühne betreten hat.

Die auch für Normalbürger in den letzten Jahren unschwer zu durchschauenden Ränkespiele der Mächtigen werden hier pointiert aufs Korn genommen. Auch eine positive Gegenkraft macht sich bemerkbar: eine Frau mit Moral und Anstand, politischer Weitsicht und Verantwortung lässt auf eine wirklich bessere Zukunft hoffen.

 

Foto: a.gon Theater München

Tags: , ,

Ähnliche Artikel

Keine Ähnliche Artikel

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Recycling Lesum GmbH

Siedentopf

Bestattungen