Im Rahmen der Reihe „Kniki Spezial“ sind am 20. September, „San Glaser und Band“ mit „The Great Grand Hotel” zu Gast in der Kniestedter Kirche.

Jazz und Soul, dazwischen Tupfer aus Pop und Folk: San Glaser und ihre Band gastieren mit diesem Stil-Parcours am 20. September in der Kniestedter Kirche in Salzgitter-Bad.

Im Rahmen der Reihe „Kniki Spezial“ sind am Freitag, 20. September, „San Glaser und Band“ mit „The Great Grand Hotel” zu Gast in der Kniestedter Kirche in Salzgitter-Bad (20:00 Uhr).

Betritt San Glaser die Bühne, wird eines gleich klar: Hier strahlt ein Stern mit Charme und Verve, eine Ausnahme-Sängerin, der jedes Publikum nach den ersten Takten bedingungslos folgt.

Ihr Stil-Parcours: Jazz und Soul, dazwischen Tupfer aus Pop und Folk. Alles verbunden durch kleine, persönliche Geschichten. In der Summe: Musikmagie und pure Authentizität. San Glaser ist die Tochter holländisch-indonesischer Eltern. Das musikalische Talent erbt sie von ihrem Vater, einem Jazzmusiker. Sie studiert Musik und Jazzgesang in Amsterdam und singt sich mit Bands und Galaformationen quer durch Europa – eine gute Schule für ihre Solokarriere. Auf dem Weg liegen Formationen wie Jazzkantine, Stefan Gwildis und Orange Blue.

2005 nimmt sie ihr erstes Soloalbum auf und erntet euphorische Kritiken. Mit „Beautiful Stranger“ macht sie sich 2014 an die musikalische Umsetzung der großen Themen des Lebens: Liebe, Sehnsucht und Verlust – eine Herzensangelegenheit und eine Reise zu ihren indonesischen Wurzeln. Nach drei außergewöhnlichen und stilistisch unterschiedlichen Alben steht das vierte im Zeichen von Groove und Sinnlichkeit, von Leichtigkeit und Optimismus.

San Glaser und ihre Band wurde eingeladen, das neue Album im legendären Grand Hotel Heiligendamm an der Ostsee aufzunehmen – innen historische Eleganz, vor der Tür das wilde und freie Spiel der Wellen. Mit dem Bassisten Arnd Geise, dem Gitarristen Johannes Wennrich und dem Schlagzeuger Leo Lazar kann San Glaser auf eine bestens eingespielte und erfahrene Begleitband zurückgreifen, deren Musiker schon für Größen wie Randy Brecker, Herb Geller und Annett Louisan gearbeitet haben. Man darf gespannt sein, wie die Songs von „The Great Grand Hotel“ live klingen.

Foto: oh/Veranstalter/Künstler

Tags: ,

Ähnliche Artikel

Keine Ähnliche Artikel

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Siedentopf

Thiede Bad

Bestattungen

BadeLand Wolfsburg

Veranstaltung