Rage-Feast im Jugendzentrum Forellenhof

Rage-Feast im Jugendzentrum Forellenhof

In Zusammenarbeit mit der Stadt Salzgitter (Fachdienst Kultur) veranstaltet die Melodic Groove Metal-Band „Source of Rage“ im Jugendzentrum Forellenhof in Salzgitter-Lebenstedt das Rage-Feast. Insgesamt vier Metal-Bands aus den verschiedensten Sub-Genres werden am Samstag, 30. November, auftreten. Einlass ist ab 19:00 Uhr.

Als Hauptact der internationalen Metal-Show betritt Source of Rage die Bühnen des Forellenhofes. Die Sarstedter, die in diesem Jahr als deutscher Vertreter des Wacken Metal Battle auf dem Dong Open Air und Wacken Open Air für Furore gesorgt haben, kehren nach zwei Jahren Salzgitter-Abstinenz zurück ins Harz-Vorland. Im Jahr 2017 gewannen sie den Salzig-Bandcontest. Traditionell gehört zum 1. Preis des Bandcontests ein mehrtägiger Studioaufenthalt in Salzgitter. Da Source of Rage aber in jenem Sommer gerade die Aufnahmen zu ihrem Debütalbum „Realise the Scope“ abgeschlossen hatten, wurde ein alternativer Preis festgelegt. Dies führte dazu, dass nach langer Planung nun endlich das Rage Feast aus der Wiege gehoben wurde.

Unterstützt werden Source of Rage von der Sludge/Doom Metal Band „Earthship“. Gerade von ihrer Europa-Tour zurück machen die Berliner Halt im Forellenhof. 2010 gegründet, hat das Trio über die Jahre ihren Ruf als unerbittliche Live-Band aufgebaut. Im Oktober 2019 haben Earthship ihren fünften Longplayer Resonant Sun veröffentlicht. 

Als internationaler Gast sind die Extreme-Progger von „Mindpatrol“ mit am Start. Die luxemburgische Band hat mittlerweile drei Alben veröffentlicht, wobei ihre aktuelle Scheibe „Vulture City“ sogar von einem Roman begleitet wird, welcher die Geschichte des Albums vertieft. Mindpatrol stehen ebenfalls kurz davor, den lang ersehnten Nachfolger zu ihrem 2017er Werk aufzunehmen. 

Das Wolfenbütteler Quintett „Impaled Eyes“ existiert seit 2015 und hat sich zusammengefunden, um gemeinsam Krach zu machen. Aber nicht irgendeinen Krach. Nein! Sondern Metal (mit ohne Core). Inspiriert von Bands wie Slayer, Devin Downsend, und Cannibal Corpse schraubt die Band gerade an ihrem Debüt-Album. 

Auch wenn der Konzertabend als Preis für Source of Rage ausgelobt worden war, soll es vor allem darum gehen die regionale Konzertkultur zu bekräftigen und verschiedenste Bands und Fans unter einem Dach zusammenzubringen, um einen unvergesslichen Konzertabend im Forellenhof Salzgitter (Forellenhof 10)zu erleben.

Karten für das Rage-Feast gibt es ab sofort für 12 Euro im Vorverkauf unter https://sourceofrage.bigcartel.com/.

 

Fotos: oh/Veranstalter/Künstler

Tags: , ,

Ähnliche Artikel

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Folge CityLife!

TAGwohnen

„TAGwohnen„

Veranstaltungszentrum

„Veranstaltungszentrum„

Rad Spezi Mesmer

„eDampfshop„

Meine E Dampfshop

„eDampfshop„

Isoglasklar

„isoglasklar„