In Salzgitter werden die Arbeiten zur Radwegerneuerung auf der Landesstraße 670 und auf der Landesstraße 636 nach der Winterpause ab 7. März fortgesetzt.

In Salzgitter werden die Arbeiten zur Radwegerneuerung auf der Landesstraße 670 bei Gebhardshagen und auf der Landesstraße 636 zwischen Heerte und Barum nach der Winterpause ab Montag, 7. März, fortgesetzt.

Hierauf weist die Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Wolfenbüttel hin.
Wie die Behörde weiter mitteilte, beginnen die Arbeiten mit dem Abschnitt der L 670 (Nord-Süd-Straße) zwischen der Kreuzung Lobmachtersenstraße und der Kreuzung „Vor der Burg“. Außerdem wird die noch fehlende Deckschicht im nördlich davon schon hergestellten Abschnitt (bis zur Einmündung der L 670 von Heerte kommend) sowie an der L 636 zwischen Heerte und Barum eingebaut.
Während der Bauarbeiten kommt es zu Einengungen der Fahrbahn. Der Radverkehr an der L 670 wird innerörtlich über Gebhardshagen umgeleitet.

Im Anschluss, voraussichtlich ab Ende März, erfolgen dann Radwegarbeiten im Kreuzungsbereich der Nord-Süd-Straße mit der L 636 (Salder – Heerte). Hierbei wird für Kraftfahrer das Linksabbiegen nach Salder aus Gebhardshagen kommend teilweise nicht möglich sein. Zu den genauen Terminen und der Umleitungsstrecke will die Landesbehörde noch rechtzeitig informieren.
Die gesamten Arbeiten sollen bis Mitte April abgeschlossen sein. Witterungsbedingte Verzögerungen sind grundsätzlich möglich.
Die Kosten der Gesamtmaßnahme belaufen sich auf rund 520.000 Euro und werden vom Land Niedersachsen getragen.
Die Landesbehörde bittet die betroffenen Verkehrsteilnehmer und Anwohner weiterhin um Verständnis.

Abb.: oh/OpenClipart-Vectors

Tags: , ,

Ähnliche Artikel

Keine Ähnliche Artikel

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Siedentopf

Thiede Bad

Bestattungen

BadeLand Wolfsburg

Veranstaltung