Bei einem Polizeieinsatz wurde ein LKW aus dem Verkehr gezogen.

Beamte der Polizei in Lebenstedt kontrollierten den Fahrer eines Lkw in Hinblick auf eine Verkehrssicherheit.


Bei der Überprüfung des Fahrzeuges konnten erhebliche Mängel festgestellt werden. Insbesondere fiel den Beamten auf, dass ein Teilbereich der Ladefläche gebrochen und die Ladung, ein Anhänger, mangelhaft gesichert war. Weiterhin wurden am Rahmen unerlaubte Schweißarbeiten durchgeführt.


Zudem stellten die Beamten fest, dass insbesondere an beiden Hinterreifen im Bereich der Radnaben Öl austrat.
Auf Grund dieser Mängel war das Fahrzeug verkehrsunsicher und durfte nicht mehr weiter im Straßenverkehr genutzt werden. Es erfolgte zudem eine Überprüfung durch den TÜV. Die Beamten untersagten dem Fahrer die Weiterfahrt und leiteten ein Verfahren ein.
Er muss sich nunmehr ein Ersatzfahrzeug besorgen, um das von der Polizei stillgelegte Fahrzeug abzuschleppen.

Die Polizei schult gezielt Beamte, um solche Verstöße feststellen und ahnden zu können und leistet auch in diesem Bereich einen wertvollen Beitrag zur Erhöhung der Verkehrssicherheitsarbeit. Es werden weiterhin Kontrollen in diesem Bereich durchgeführt.

Foto: clko

Tags: ,

Ähnliche Artikel

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Fußpflege

TAG Wohnen

Hansi Dobratz

„Florian