ie Volkshochschule der Stadt Salzgitter bietet für Jung und Junggebliebene abwechslungsreiche Outdoorkurse an, für die es noch freie Plätze gibt.

Abschalten und auftanken: Die Natur als Ort der Erholung, bei der neue Kraft für den Alltag getankt werden kann.

Die Volkshochschule der Stadt Salzgitter bietet für Jung und Junggebliebene im April abwechslungsreiche Outdoorkurse an, für die es noch freie Plätze gibt. Die im März stattfindende Kräuterwanderung „Die Kraft der Frühlingskräuter“ ist so schnell ausgebucht gewesen, dass das Team der Volkshochschule am Sonntag, 3. April (10.30 bis 14.15 Uhr), einen neuen Termin anbietet. Auf einer Wanderung am Elber Berg entdecken die Teilnehmenden gemeinsam die ersten essbaren Wildpflanzen. Dabei gibt es Interessantes zur Geschichte, Wirkung und Verwendung dieser Pflanzen. Treffpunkt ist am 3. April um 10.30 Uhr auf dem Parkplatz am Sportplatz in Groß Elbe. Die Wanderung kostet 15 Euro (Eventuell anfallende Materialkosten werden mit der Kursleiterin abgerechnet.). Die Teilnehmenden verpflegen sich in der gemeinsamen Pause selbst. Geeignete Kleidung und Schuhwerk sind zu tragen.

Geocaching: „Eine Erlebnisrunde für die ganze Familie“ heißt es am Samstag, 23. April, von 10 bis 13 Uhr.
Der Naturschutzbund (NABU) Salzgitter hat eine eigene interne Erlebnisrunde auf der biologischen Station ausgelegt. Eine spannende Schatzsuche erwartet die kleinen und großen Teilnehmenden, entweder mit dem eigenen Handy oder mit den GPS-Geräten der Station.

Insgesamt sieben aufeinander aufbauende Caches in verschiedenen Schwierigkeitsgraden gilt es zu bergen. Jeder Standort ist verschlüsselt mit einem kniffligen Naturrätsel. Am Ende wartet ein Preis und auch ein gemütliches Lagerfeuer mit Stockbrot.
Mitzubringen sind: Ein Getränk und wetterfeste Kleidung, die auch schmutzig werden darf. Das Geocaching kostet 20 Euro; Treffpunkt ist an der Biologische Station NABU Salzgitter, Siebenbürgener Straße, in Lebenstedt.

Auf „Expedition ins Vogelreich“ geht es am Sonntag, 24. April, von 10 bis 12.15 Uhr.
Goldhähnchen oder Drossel, Grünfink oder Star? Die heimische Vogelwelt ist so faszinierend wie vielfältig. Mit einem erfahrenen Vogelkundler begeben sich die Teilnehmenden auf Vogelexkursion, beobachten, hören ganz genau hin und versuchen, den besonderen Charakter eines jeden Tieres auszumachen.
Kursort: Biologische Station des Naturschutzbundes (NABU), Siebenbürgener Straße in Lebenstedt. Die Expedition kostet 12 Euro.

Foto: oh/Stadt Salzgitter

Tags: , ,

Ähnliche Artikel

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Siedentopf

Thiede Bad

Bestattungen

BadeLand Wolfsburg

Veranstaltung