Der Salzgitteraner Ratsherr und Ortsheimatpfleger von Thiede, Hartmut Alder, wurde für seine ehrenamtlichen Verdienste geehrt.

Bei der feierlichen Übergabe des Verdienstordens: Hartmut Alder (rechts) mit seiner Frau Angelika und Oberbürgermeister Frank Klingebiel (links).

Der Salzgitteraner Ratsherr und Ortsheimatpfleger von Thiede, Hartmut Alder, wurde für seine herausragenden ehrenamtlichen Verdienste mit dem Niedersächsischen Verdienstorden am Bande geehrt.

Oberbürgermeister Frank Klingebiel überreichte ihm diese besondere Auszeichnung und lobte seine herausragenden Verdienste in der Ortsheimatpflege und der Lokalpolitik.

Oberbürgermeister Frank Klingebiel sagte bei der Ehrung: „Hartmut Alder hat mit seinem Entdeckergeist und seiner Leidenschaft für die Geschichte von Steterburg, Thiede, Salzgitter und der „Hütte“ seine Mitmenschen begeistert. Mit seiner ehrenamtlichen Arbeit hat er Geschichte geschrieben und die Gegenwart gestaltet.“ Hartmut Alder nutzte diesen Anlass, um sich bei seiner Ehefrau, seinen Kindern, seiner Mutter, Freundinnen und Freunden für die Unterstützung seiner Arbeit zu bedanken. Der Niedersächsische Verdienstorden wird in drei Stufen vom Ministerpräsidenten Stephan Weil für besondere Verdienste verliehen.

Hartmut Alder ist seit 1987 Ortsheimatpfleger für Salzgitter-Thiede. Ursprung seiner Faszination für Lokalgeschichte war eine Kiste seines Großvaters, die lange verschlossen im Flur stand. Als seine Schwester und er diese öffneten, fanden sie u.a. acht alte Postkarten mit Bildern des Stadtteils Thiede. Seine Frau inspirierte ihn zu einer ersten Ausstellung von Stadtansichten von Thiede. Im Laufe der über 30 Jahre als Ortsheimatpfleger hat sich so sein Fundus aus rund 120 Aktenordnern und über 5.000 Bildern zur Geschichte von Steterburg, Thiede und der „Hütte“ angesammelt. Daraus sind über 20 Veröffentlichungen entstanden. In unzähligen Projekten und Vorträgen vermittelt er Geschichte zum Anfassen und nimmt seine Zuhörerinnen und Zuhörer mit auf eine Reise durch die Geschichte der Stadt Salzgitter. Seinem Engagement sind unter anderem der „Grüne Pfad“ in Thiede, die Beschilderung des Thieder Lindenbergs mit einer Informationstafel und die Herausgabe eines Nostalgie-Kalenders von Thiede zusammen mit Klaus Harenberg zu verdanken.

Auch in der Lokalpolitik ist Harmut Alder langjährig ehrenamtlich aktiv. Rund 23 Jahre ist er im Ortsrat Nordost engagiert. Diesem stand er von 2013 bis 2016 als Ortsbürgermeister vor. Seit 2011 bringt er sein historisches Expertenwissen auch als Ratsherr im Rat der Stadt Salzgitter sowie seit 2016 als Vorsitzender im Stadtplanungs- und Bauausschuss ein.

Foto: oh/Stadt Salzgitter

Tags:

Ähnliche Artikel

Keine Ähnliche Artikel

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Folge CityLife!

Die Johanniter

Ihr Maler & Bodenleger

Isoglasklar

„isoglasklar„

Meisterwerkstatt

„szclassics„