Die Stadt Salzgitter bietet in Zusammenarbeit mit der Klimaschutz- und Energieagentur Niedersachsen (KEAN) zwei kostenlose Online-Seminare an.

Energieeffizienz im Neubau – wie geht das?“: Unter diesem Titel bietet die Stadt Salzgitter in Zusammenarbeit mit der Klimaschutz- und Energieagentur Niedersachsen (KEAN) zwei kostenlose Online-Seminare am 1. und 8. Juli an. Anmeldungen sind ab sofort möglich.

 

Wer ein eigenes Haus bauen möchte, hat viele Fragen und benötigt viele Informationen. Die Klimaschutz- und Energieagentur Niedersachsen (KEAN) bietet in Zusammenarbeit mit der Stadt Salzgitter allen Bauinteressierten zwei online-Seminare rund um die Themen Energieeffizienz, Wärmeversorgung, Einsatz Erneuerbarer Energien und Fördermöglichkeiten an.Am Mittwoch, 1. Juli, steht von 17.30 bis 19 Uhr das Thema „Energieeffizienz beim Bauen“ im Mittelpunkt des ersten Online-Seminars. Referent ist Klaus Michael, der das Niedrig-Energie-Institut in Detmold leitet. Er wird in dem Vortrag über verschiedene Energieeffizienzstandards und über die Energieeffizienz einzelner Bauteile im Gebäude informieren.

Fragen wie beispielsweise „wie soll und kann das Gebäude mit elektrischer Energie und Wärme versorgt werden?“ „Worauf müssen Bauinteressierte besonders achten und welche Fördermöglichkeiten gibt es für Effizienzmaßnahmen?“ werden ebenso beantwortet wie „Was ist ein Passivhaus?“ und „Was ist ein energieeffizientes Gebäude?“
Darüber hinaus besteht über die Chat-Funktion die Möglichkeit, während oder nach dem Vortrag Fragen zu stellen.
Die Teilnahme ist kostenlos. Eine Anmeldung ist erforderlich. Anmeldungen sind bis zum 26. Juni möglich unter dem Linkwww.klimaschutz-niedersachsen.de/energieeffizienz-neubau.

Bei der Anmeldung erhalten die Interessierten dann von der KEAN einen Einwahlcode für das Seminar. Damit die individuellen Fragen beantwortet werden können, findet im Nachgang zum Webinar jeweils eine telefonische Beratung durch den Referenten statt.
Das zweite online Seminar findet unter dem Titel „Restwärmeversorgung im Passivhaus und Fördermöglichkeiten“ am Mittwoch, 8. Juli, von 17.30 bis 19 Uhr statt. Im Mittelpunkt stehen die Themen Haustechnik, Restwärmeversorgung und Wirtschaftlichkeit von Photovoltaik-Anlagen sowie den Fördermöglichkeiten für energieeffizientes Bauen. Es wird ebenfalls von Klaus Michael geleitet. Zusätzlich werden Benjamin Krick vom Passivhausinstitut Darmstadt und Eckard von Schwerin von der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) mit jeweils einem Vortrag zugeschaltet.

Darüber hinaus besteht erneut über die Chat-Funktion die Möglichkeit, während oder nach dem Vortrag Fragen zu stellen.
Die Teilnahme ist kostenlos. Eine Anmeldung ist erforderlich. Anmeldungen sind bis zum 2. Juli möglich unter dem Linkwww.klimaschutz-niedersachsen.de/heizung-foerderung-neubau.Bei der Anmeldung erhalten die Interessierten dann von der KEAN einen Einwahlcode für die Teilnahme an dem Seminar. Damit die individuellen Fragen beantwortet werden können, findet im Nachgang zum Webinar jeweils noch eine telefonische Beratung durch den Referenten statt.
Mehr unter: www.salzgitter.de

Foto: oh/Capri23auto

Tags: ,

Ähnliche Artikel

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

E-Mobilität

Yogaschule

Löwenrecht

Siedentopf