Das Präsidium des Niedersächsischen Städtetages hat Frank Klingebiel zum neuen Präsidenten des Verbandes gewählt.

Das Präsidium des Niedersächsischen Städtetages hat Frank Klingebiel, Oberbürgermeister der Stadt Salzgitter, zum neuen Präsidenten des Verbandes gewählt.

Klingebiel übernimmt das Amt von Ulrich Mädge, dem früheren Oberbürgermeister der Hansestadt Lüneburg. Der 57jährige Klingebiel übernimmt das Amt zum dritten Mal: er war bereits von 2010 bis 2013 sowie von 2015 bis 2017 Präsident. Er wechselte sich seit 2010 mit Mädge als Präsident bzw. Vizepräsident ab.
Zum Vizepräsidenten wählte das Präsidium Jürgen Krogmann, Oberbürgermeister der Stadt Oldenburg. Der 58jährige Krogmann ist seit 2014 Oberbürgermeister und Mitglied des Präsidiums des Verbandes.
Das Präsidium nimmt damit eine Tradition wieder auf, nach der der Präsident zu Beginn einer kommunalen Wahlperiode neu bestimmt und abwechselnd von einem Vertreter von SPD und CDU gestellt wird. So will der Niedersächsische Städtetag zu einer Stärkung des kommunalen Spitzenverbandes beitragen und auf Dauer die parteipolitisch neutrale Interessenvertretung gewährleisten.

Foto: oh/Stadt Salzgitter

Tags: , ,

Ähnliche Artikel

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Plameco

Veranstaltung

Recycling Lesum GmbH

Siedentopf

Bestattungen

Veranstaltung