Noch bis Freitag, 30. September sind im Städtischen Museum Schloss Salder die huaxtekischen Objekte zu besichtigen.

Noch bis Freitag, 30. September sind im Städtischen Museum Schloss Salder die huaxtekischen Objekte aus der Stadt Tampico in Mexiko zu besichtigen.

Die faszinierenden Kleinplastiken und weitere Gegenstände gelangten um 1900 nach Salzgitter. Sie sollen nach dem Willen der Stadt möglichst bald in ihr Herkunftsland zurückgeführt werden.  Die neue „Aktuelle Vitrine“ wird dann bald mit einem anderen kleinen, aber spannenden Thema aus den Museumsbeständen befüllt. Der Eintritt zu dieser kleinen Sonderpräsentation ist – wie generell im Museum – frei.
Das Städtische Museum Schloss Salder ist dienstags bis samstags, von 10 bis 17 Uhr, und an Sonntagen und Feiertagen, von 11 bis 17 Uhr, geöffnet.
Weitere Informationen finden Sie hier: https://www.salzgitter.de/pressemeldungen/2022/mexikanische-raubstuecke-museum.php

Foto: oh/Stadt Salzgitter

Tags: ,

Ähnliche Artikel

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Siedentopf

Thiede Bad

Bestattungen

BadeLand Wolfsburg

Veranstaltung