Auf Einladung des Fredenberg Forums gastieren am  den 27. Oktober, um 11.00 Uhr Gregor Hilden & Richie Arndt in der Begegnungsstätte BRÜCKE.

Zum Kultur-Frühstück am 27. Oktober in der BRÜCKE spielt das Duo Gregor Hilden & Richie Arndt Blues, Rock und sogar Reggae.

Auf Einladung des Fredenberg Forums und mit freundlicher Unterstützung der Stadt Salzgitter gastieren am Sonntag, den 27. Oktober, um 11.00 Uhr Gregor Hilden & Richie Arndt in der Begegnungsstätte BRÜCKE (Kurt-Schumacher-Ring 4).

Frei vom stilistischen Schubladendenken spielt das Duo mit den Genres und bewegt sich mit Genuss und Freude durch Blues, Rock und sogar Reggae.

Was kann entstehen, wenn zwei Gitarristen der ersten deutschen Blues-Liga sich zu einem gemeinsamen Projekt zusammen finden? Sicherlich nicht dass, was man jetzt spontan annehmen könnte – ein heilloses Gitarrengemetzel vielleicht. Dass zwei Gitarren plus Stimme „grooven“ und „bluesen“ können, dürfte man sich eher vorstellen, in den Händen dieser Ausnahmemusiker allemal. Für ihre Experimentierlust sind Hilden und Arndt ohnehin längst bekannt. Immer wieder überraschten die Musiker mit unterschiedlichsten Plattenproduktionen – stilistisch jenseits festgefahrener Blues-Trampelpfade.

Der ostwestfälische Gitarrist, Singer und Songwriter Richie Arndt ist mehrfacher Gewinner des German Blues Awards. Seine Leidenschaft für Blues und American Rootsmusic spiegelt sich in akustischen Balladen und rockigem Blues wider. Auftritte auf Festivals vor über 15.000 Zuschauern, Clubkonzerte und Tourneen in Deutschland, Russland, Österreich, Polen, Italien, Schweiz, Frankreich und Irland gehören zu seinem bisherigen Programm. Blues, Soul, rockige Einlagen und grooviger Jazz stehen auf dem Programm des münsterischen Gitarristen Gregor Hilden. Mit unzähligen Auftritten und insgesamt 12 CDs und einer Live-DVD unter eigenem Namen ist er seit langem in der Szene aktiv und mittlerweile auch international bekannt geworden. Das Fachmagazin „Gitarre und Bass“ widmete ihm mehrere Features, wies dabei auf Einflüsse von Peter Green und Larry Carlton hin und belegte sein Spiel mit Prädikaten wie „ökonomisch, flexibel und elegant“. Das charakterisiert Hildens Musik – eine Melange aus Blues, Jazz und Soul – denn auch höchst zutreffend.

 

Foto: oh/Veranstalter

Tags:

Ähnliche Artikel

Keine Ähnliche Artikel

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Siedentopf

Thiede Bad

Bestattungen

BadeLand Wolfsburg

Veranstaltung