Kammermusik 2.0: Die Band „Wildes Holz“ ist „Ungehobelt“: Kammermusik 2.0 – so könnte man die Musik der vielseitigen Crossover-Combo „Wildes Holz“ bezeichnen. Die drei Herren Tobias Reisige, Anto Karaula und Markus Conrads beweisen ihrem Publikum auf eindrucksvolle Art, was man aus hölzernen Klangkörpern herausholen kann: Eine Konzertgitarre, ein Kontrabass und die gemeine Blockflöte – wenn das nicht mal eine astreine Besetzung für eine Rockband ist!

Wer hätte schon gedacht, dass die Blockflöte mit Stücken von AC/DC einen Saal zum Toben bringt, oder dass sie die Stimme eines jungen Michael Jackson geradezu perfekt imitiert? Sogar Stücke von Deep Purple oder Kraftwerk funktionieren astrein in der Holz-Version. Neben solch verblüffenden Bearbeitungen bekannter Radio-Hits stellt das neue Programm auch Adaptionen klassischer Werke in den Mittelpunkt.

Auf Einladung der Kleinkunstbühne Salzgitter kommen „Wildes Holz“ am Samstag, 28. April, mit ihrem Programm „Ungehobelt“ in die Kniestedter Kirche, Braunschweiger Straße 133. Beginn ist um 20 Uhr, Einlass ab 19 Uhr.

Foto: © Veranstalter

Tags:

Ähnliche Artikel

Keine Ähnliche Artikel

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Siedentopf