Am 14. Juni treffen Andreas van Zoelen & Leo van Oostrom im Fürstensaal von Schloss Salder aufeinander.

Zwei absolute Koryphäen des Saxophons treffen am Freitag, 14. Juni, im Fürstensaal von Schloss Salder aufeinander – Andreas van Zoelen & Leo van Oostrom.

Begleitet wird das Saxophonprogramm der beiden Ausnahmemusiker von Martien Maas. Konzertbeginn ist um 20:00 Uhr (Einlass 19:00 Uhr).

Der Niederländer Andreas van Zoelen, Professor für Saxophon am Fontys Konservatorium Tilburg, konzertierte als Solist mit über 20 Orchestern wie zum Beispiel mit den Berliner Philharmonikern unter Sir Simon Rattle oder mit Musikern des Beethoven Orchesters Bonn und musizierte mit Musikern wie Stewart Copeland und Markus Stockhausen. Andreas van Zoelen ist Experte auf dem Gebiet der Geschichte des Saxophons. Seine Sammlung von Quellen und Instrumenten ist einzigartig in ihrer Art. Leo van Oostrom, Mitglied des Nederlands Saxofoon Kwartets und Autor des Buches „100 + 1 Saxen“, ist ebenfalls begeisterter Sammler, Kenner und Virtuose.

Gemeinsam werden sie originelle Instrumente unter anderem von Adolphe Sax präsentieren. Besucher dieses Konzertes dürfen sich auf eine musikalische Reise durch die Geschichte mit den verschiedensten Instrumenten aus beiden Sammlungen freuen.

Karten sind bundesweit an allen Reservix-Vorverkaufsstellen (u.a. Bürgercenter Salzgitter-Lebenstedt und Salzgitter-Bad, Young-Ticket-Event, Post & Ticketforum sowie Hallo Salzgitter) oder https://salzgitter.reservix.de/events erhältlich.

Foto: oh/©Felix Broede, Peter Cox

Tags: , ,

Ähnliche Artikel

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Löwenrecht

Siedentopf