Salzgitter, Gebhardshagen, ehemaliger Tagebau Haverlahwiese, Naturschutzgebiet, 21.01.2020, 10:00 Uhr-23.01.2020, 11:00 Uhr. 

Die Polizei leitete ein Ermittlungsverfahren wegen eines unerlaubten Umganges mit Abfällen ein, da die unbekannten Täter 25 alte und behandelte Bahnschwellen auf dem Gelände des Tagebaus abgelegt bzw. widerrechtlich abgekippt hatten. Diese sind geeignet, den Boden zu verunreinigen. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei in Salzgitter-Bad unter der Telefonnummer 05341/8250 in Verbindung zu setzen.

Foto: oh/Polizei Salzgitter

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

E-Mobilität

Löwenrecht

Siedentopf