Starke Kontraste im stilvollen Ambiente: Mit flächenbündigen Duschböden lassen sich im Bad tolle Akzente setzen – und Barrieren designstark vermeiden.

Sicherheit, Komfort, stilvolle Optik – Bodengleiche Duschen erleichtern den Alltag und setzen ästhetische Highlights im Bad

Wer heutzutage ein neues Bad einrichtet oder ein altes modernisiert, der hat vor allem einen Aspekt im Blick, der früher eher stiefmütterlich behandelt wurde: die Barrierefreiheit. Ein Bad, in dem Hindernisse vermieden werden, sorgt nicht nur für höchsten Komfort, sondern eben auch für äußerste Sicherheit – spätestens mit Blick in die Zukunft. Was dabei zudem eine Rolle spielt: Barrierefreiheit kann die Wellness-Oase auch optisch stilvoll bereichern. Mit einer bodengleichen Dusche zum Beispiel miniminiert man nicht nur die Sturzgefahr, sondern setzt darüber hinaus ein ästhetisches Highlight im Badezimmer.

Für die Böden der Serie Squaro Infinity wird der von Villeroy & Boch entwickelte Werkstoff Quaryl verwendet: Er sorgt für die höchste Antirutsch-Klasse, ist fußwarm, pflegeleicht und besonders langlebig.

Die Duschböden der Serie Subway Infinity gibt es unter anderem in 44 verschiedenen Formaten und 20 unterschiedlichen Dekoren.

Auf der – in jeder Hinsicht – sicheren Seite sind Bewohner, die sich bei der Gestaltung bodengleicher Duschen für Villeroy & Boch entschieden haben. Nahezu optimal eignen sich hierbei Duschböden aus Acryl, Keramik oder Quaryl. Letzterer ist ein vom Traditionsunternehmen entwickelter Werkstoff aus Quarz und Acrylharz, der beispielsweise in der Serie Squaro Infinity verwendet wird. Er sorgt unter anderem dafür, dass der Untergrund der Dusche die höchste Antirutsch-Klasse aufweist. Darüber hinaus ist er fußwarm, pflegeleicht und besonders langlebig. Optisch entstehen mittels integrierter Lamellentechnologie sowie speziellem Gießverfahren besonders exakte Kanten, sodass ein flächenbündiger Einbau gewährleistet ist. In fast 50 Größen erhältlich, können die Duschböden auf weitere Maße millimetergenau zugeschnitten werden. Zudem gibt es eine Auswahl aus fünf verschiedenen Mattfarben. Eine große Gestaltungsvielfalt bieten auch die keramischen Modelle Subway Infinity. Von mehr als 44 verschiedenen Formaten über XXL-Böden bis hin zu individuell zuschneidbaren Sondergrößen und Formen – die Auswahl ist riesig. Obendrein gibt es hier dank der digitalen Drucktechnik ViPrint 20 unterschiedliche Dekore aus vier verschiedenen Themenrichtungen wie zum Beispiel Naturoptik oder grafische Struktur. Übrigens: Wer Subway Infinity nicht als flächenbündigen Duschboden einbauen möchte, der hat nun auch die Möglichkeit, ihn mit glasiertem Rand zu versehen und dadurch auf Fliesen, Sockel oder Metallrahmen zu installieren. Mehr Informationen dazu gibt es unter www.villeroy-boch.com. (epr)

Fotos: epr/Villeroy & Boch

Tags: , , ,

Ähnliche Artikel

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Bauschlosserei Meißner

Fußbodentechnik

HM-Parkett

„HM-Parkett„

Dipl.-Ing. Mathias Riehl

„Riehl„

Steinwerk Peine UG

„Steinwerk„

Baumschule Meyer

„Baumschule„

Robi Rohrreinigung

„Robi„

Fliesenleger Winter

„Fliesenleger„