Der Traum vom Wohnen in den eigenen vier Wänden in Salzgitter hat weiterhin Hochkonjunktur. Es besteht eine enorm hohe Nachfrage nach Baugrundstücken.

Neue Baugebiete werden deshalb regelmäßig erschlossen. So hat diesen September der Rat der Stadt Salzgitter die Vermarktung des Baugebietes „Bad 100 Nordholz“ im
1. Bauabschnitt in Salzgitter-Bad für den Bau von Einfamilien- bzw. Doppelhäusern beschlossen (wir berichteten).
Nach kurzer Zeit sind bereits von den insgesamt 33 Bauplätzen 8 verkauft, 16 reserviert und nur noch 9 frei. Die Flächengrößen betragen zwischen 550 Quadratmeter und 952 Quadratmeter. Der Kaufpreis beträgt 135 Euro pro Quadratmeter, zuzüglich der Hausanschlusskosten.
Aktuell hat das Stadtparlament am 28. November auch der Vermarktung des Baugebietes „Fredenberg West“ im 1. Teilbereich des 2. Bauabschnitts zugestimmt.
Dort werden nun 35 Baugrundstücke für den Bau von Einfamilien- bzw. Doppelhäusern veräußert. Die Flächengrößen betragen zwischen 532 m² und 900 m². Der Grundstückspreis beträgt 165 Euro pro Quadratmeter, zuzüglich Hausanschlusskosten.
Die Vergabe der Grundstücke erfolgt nach dem Eingang der einzelnen Bewerbungen für den betroffenen Stadtteil.

Der Vergabestatus der jeweiligen Grundstücke ist auf www.salzgitter.de hinterlegt und wird regelmäßig aktualisiert. Sofern ein Grundstück frei ist oder frei werden sollte, kann dieses mit dem hinterlegten Online-Formular reserviert werden.
Kaufinteressenten können sich auch direkt an den zuständigen Eigenbetrieb Grundstücksentwicklung für die Bewerbung und Einzelfragen wenden: Telefon 05341 / 8393712, E-Mail bauplatzvergabe@stadt.salzgitter.de.

Foto: Stadt Salzgitter

Tags:

Ähnliche Artikel

Keine Ähnliche Artikel

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Alu Factory

Immobilien Fischbach

Robi-Rohrreinigung

Immobilien