Ab dem 6. Juni wird auf einer Strecke von etwa 5,1 Kilometern der Bundesstraße 248 zwischen Salzgitter-Bad und Salzgitter-Lobmachtersen die Fahrbahn durch die Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr saniert.

Ab dem heutigen Dienstag, 6. Juni, wird auf einer Strecke von etwa 5,1 Kilometern der Bundesstraße 248 zwischen Salzgitter-Bad und Salzgitter-Lobmachtersen die Fahrbahn durch die Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr saniert.

Zunächst wird am Dienstag die Baustelle eingerichtet. Ab Mittwoch, 7. Juni, starten die ersten Arbeiten zur Erneuerung der Fahrbahn. Die Kosten belaufen sich auf etwa 3,2 Millionen Euro und werden vom Bund getragen. Ursprünglich war der Beginn der Arbeiten für Mai geplant. Aufgrund von Verzögerungen im Vergabeverfahren musste der Termin verschoben werden. Ziel ist es, die Maßnahme dennoch planmäßig in diesem Jahr abzuschließen.

Die Sanierung der Bundesstraße 248 erfolgt in drei Teilabschnitten. Der erste Teilabschnitt beginnt am Ortsausgang von Salzgitter-Beinum und reicht bis zum Ortseingang Salzgitter-Lobmachtersen. Das Zentrum von Salzgitter-Lobmachtersen bleibt in diesem Teilabschnitt von der Bundesstraße 248 aus Richtung Braunschweig kommend befahrbar. Das Zentrum von Salzgitter-Beinum bleibt über die Bundesstraße 248 aus Salzgitter-Bad kommend ebenfalls befahrbar. Für diesen Bauabschnitt wurde eine Geschwindigkeitsbegrenzung auf 30 km/h in Ohlendorf angeordnet.

Die anschließenden zwei Teilabschnitte erstrecken sich vom Ortsausgang Salzgitter-Bad bis zur Kreuzung mit der Landesstraße 510 Richtung Groß Mahner und von dort bis zum Ortseingang Salzgitter-Beinum. In diesem Bereich wird der vorhandene Radweg ebenfalls saniert.

Aufgrund der vorhandenen Fahrbahnbreiten und zugunsten eines zügigen Bauverlaufs, müssen die Bauarbeiten unter Vollsperrung durchgeführt werden. Die offizielle Umleitung zur Bundesstraße 248 Richtung Braunschweig erfolgt für alle Teilabschnitte von Salzgitter-Bad über die Landesstraße 472 und die Kreisstraße 12 auf die Kreisstraße 30 nach Salzgitter-Watenstedt und dann wieder auf die Bundesstraße 248 Richtung Braunschweig. Für den Verkehr der Bundesstraße 248 in Richtung Seesen und Salzgitter-Bad gilt die Umleitung entsprechend entgegengesetzt.

Der Geschäftsbereich Goslar der Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr bittet alle Verkehrsteilnehmer um gegenseitige Rücksichtnahme und um Verständnis für die erforderlichen Bauarbeiten und die damit verbundenen Störungen und Beeinträchtigungen.

Foto: oh/Pixabay

 

 

Tags: ,

Ähnliche Artikel

Keine Ähnliche Artikel

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Messe

Siedentopf

Bestattungen