Die Ausbauarbeiten am Seeweg sind abgeschlossen. Der Seeweg in Salzgitter ist wieder nutzbar.

Die Ausbauarbeiten am Seeweg sind abgeschlossen. Der Seeweg ist wieder nutzbar. Der wichtige Verbindungsweg zum Salzgittersee ist nun barrierefrei und besser beleuchtet.

Im März werden noch drei Bänke aufgestellt, die Rad- und Fußwegmarkierungen aufgebracht und Bäume und Sträucher gepflanzt.

Rund drei Monate haben die Ausbauarbeiten an dem etwa drei Meter breiten und ca. 400 Meter langen Weg nördlich des Helios-Klinikums gedauert.

Was ist neu?

Der Weg wurde auf vier Meter verbreitert und neu asphaltiert. Auf diesem Weg wird es eine sichtbare Unterteilung für die Fußgängerinnen und Fußgänger geben sowie für die Radfahrerinnen und Radfahrer. Die bessere Beleuchtung der Wegeverbindung wurde durch den Aufbau von neuen Leuchten mit LED-Technik erreicht. Die 14 neuen Lampen sind nach Uhr- und Jahreszeit reguliert: Die Lampen werden ab 21 Uhr bis 6 Uhr auf zirka 60 Prozent ihrer Leistung gesenkt. Ab 6 Uhr und vor 21 Uhr leuchten sie zu 100 Prozent (die Dauer ist von der Jahreszeit abhängig). Mit dem barrierefreien Ausbau der Querung der Kattowitzer Straße wurden die Ausbauarbeiten beendet.

Was wird noch gemacht?

Zwei kleine Schotterwege vom Seeweg auf das Gelände des Klinikums werden in Abstimmung mit den Verantwortlichen des Helios-Klinikum zum Grundstück des Klinikums erstellt. Um das Befahren des Seeweges mit Autos zu verhindern, wird der Weg direkt an der Kattowitzer Straße und am Ende des Klinikgeländes durch Absperrpfosten gesichert. Es folgt im März die Ausstattung der gepflasterten Bankplätze. Es werden drei Bänke aufgestellt, die mit jeweils drei Armlehnen ausgestattet sind und so das Aufstehen für bewegungseingeschränkte Menschen erleichtert. Auch die Sitzhöhe der Bänke ist etwas höher als üblich. Die Bänke sind mit den anderen Bänken in Salzgitter kompatibel und werden vom Städtischen Regiebetrieb (SRB) betreut.

Die Markierungen auf dem Asphalt für die sichtbare Unterteilung des Weges kann erst bei höheren Temperaturen erfolgen. Während dieser Arbeiten wird es kürzere Einschränkungen geben. Seitlich des Weges wird im Anschluss an die Tiefbauarbeiten die Grünfläche neu hergestellt. Unter den vorhandenen Bäumen erfolgt eine Wiesenansaat. In einigen Bereichen wird die Grünfläche durch die Anpflanzung von fünf Bäumen und 20 Blütensträuchern –  zum Teil im Umfeld der Sitzplätze – ergänzt. Die Kosten für den Umbau des Seeweges liegen bei rund 350.000 Euro. Das Projekt als städtebauliche Gesamtmaßnahme „Seeviertel“ wird aus Städtebaufördermitteln des Bundes und des Landes refinanziert. Mit dem Ausbau des Seeweges ist der Bereich rund um das Klinikum und das Alten-und Pflegeheim besser an das Seeviertel angeschlossen und eine Aufwertung des Quartiers gelungen.

 

Foto: oh/Stadt Salzgitter

Tags:

Ähnliche Artikel

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Recycling Lesum GmbH

Siedentopf

Bestattungen