Sonntag, Juli 21Nachrichten rund um Hameln-Pyrmont
Shadow

B 6 (Salzgitter-Bad): Behelfsumfahrung für Brücken-Neubau ist fertig

Planmäßig wird die Behelfsumfahrung für den Neubau der „B 6-Brücke“ bei Salzgitter-Bad fertig. Ab Mittwoch, 26. Juni, ändert sich bis auf weiteres die Verkehrsführung wie folgt:

Der Verkehr der Bundesstraße 6 aus Richtung Goslar wird über den angelegten temporären Kreisverkehr im Bereich der Anschlussstelle (AS) Salzgitter-Gitter abgeleitet. Weiter geht es über die Kreisstraße 32 (Alte Salzstraße), den Ütschenweg, über die Querspange im Bereich der AS Salzgitter-Bad wieder auf die Bundesstraße 6.

Aus Richtung Hannover verläuft die Umfahrung in umgekehrter Reihenfolge.
Für Fahrten von Salzgitter-Bad (B 248) Richtung Goslar ist ebenfalls die Behelfsumfahrung über den Ütschenweg zu nutzen.
Verkehrsteilnehmer, die aus Salzgitter-Bad (B 248) die Bundesstraße 6 in Richtung Hannover befahren möchten, nutzen wie bisher die AS Salzgitter-Bad.

Die Landesbehörde bittet wegen der geänderten Verkehrsführung alle Verkehrsteilnehmer um erhöhte Aufmerksamkeit und gegenseitige Rücksichtnahme.

Hintergrund

Die notwendigen Arbeiten zur Herstellung der kleinräumigen Behelfsumfahrung für den Neubau der „B 6 Brücke“ sind nahezu abgeschlossen. Hierfür war es notwendig die Kreisstraßen 32 und 33 in Teilen zu ertüchtigen, den Ütschenweg zu verbreitern, einschließlich einer Behelfsbrücke über die Bahnschienen und eine Anbindung zur Bundesstraße 248 zu schaffen. Weiterhin wurden auf der Bundesstraße 6 im Bereich der Anschlussstelle (AS) Salzgitter-Gitter die Asphaltdeckschichten erneuert und ein temporärer Kreisverkehr geschaffen.

Um den Verkehr von der alten B 6-Brücke umzuleiten, wurde eine Querspange im Bereich der AS Salzgitter-Bad gebaut. Der Ütschenweg wurde verbreitert und eine Brücke über die Bahnschienen errichtet.

Foto: NLStBV Goslar