Freitag, Mai 24Nachrichten rund um Hameln-Pyrmont
Shadow

Neue Folge der „Salzgitter Geheimnisse“

Das städtische Medienzentrum begab sich abermals auf Spurensuche . In der 31. Episode der beliebten Serie „Salzgitter Geheimnisse“ steht der Klesmerbrunnen in Salzgitter-Bad im Mittelpunkt.

Er ist eine eindrucksvolle Bronzeplastik, die an die musikalischen Traditionen des 19. Jahrhunderts erinnert.

Der Film enthüllt nicht nur die Entstehung und Bedeutung des Klesmerbrunnens in der Geschichte Salzgitters, sondern würdigt ebenso die künstlerische Meisterleistung von Ilse Becher, der Bildhauerin hinter diesem Werk.

Hartmut Schölch erklärt im Film den Unterschied zwischen Klesmer und Klezmer.

Hartmut Schölch, Leiter des Fachdienstes Kultur der Stadt Salzgitter, führt die Zuschauer durch die Geschichte der Klesmermusikanten und die Entstehung des jährlichen Festivals der Klesmer- und Weltmusik. Seine Expertise und Leidenschaft für diese Themen machen den Film zu einem informativen Erlebnis.

Bronzeplastik des Klesmerbrunnens.

Das 25. Jubiläum des Festivals der Klesmer- und Weltmusik steht übrigens bevor und wird vom 24. bis 26. Mai erneut auf dem Klesmerplatz in Salzgitter-Bad gefeiert.

Der Eintritt ist wie gewohnt frei.

Das städtische Medienzentrum ist eine Institution der Stadt Salzgitter und widmet sich unter anderem der Dokumentation und Verbreitung von Wissen über die Geschichte und Kultur der Region. Es produziert regelmäßig Filme und andere multimediale Inhalte, um das kulturelle Erbe der Stadt einer breiten Öffentlichkeit zugänglich zu machen.

Foto: AdobeStock