Samstag, April 13Nachrichten rund um Hameln-Pyrmont
Shadow

Beteiligung zur Weiterentwicklung des Salzgittersees

Ein wichtiger Baustein der Planungen um die Weiterentwicklung des Freizeitgebiets am Salzgittersee steht vor dem Abschluss.

Aufbauend auf den Ergebnissen der Öffentlichkeitsbeteiligung von 2018 wurde ein erster Entwurf für ein Ziel- und Strukturkonzept entwickelt.

In einem Workshop am 16.04.2024 von 17:00 bis 20:30 wird dieser Entwurf vorgestellt. Gemeinsam werden die Ideen überprüft und weiterentwickelt.

Alle Interessierten sind herzlich willkommen, eine Anmeldung ist erforderlich:

(Die Informationen zum Veranstaltungsort werden nach der Anmeldung per E-Mail versandt. Der Ort ist barrierefrei zugänglich.)

Wozu dient das Ziel- und Strukturkonzept?

Das fertige Ziel- und Strukturkonzept dient als Rahmen für die weitere Entwicklung des Salzgittersees in der Zukunft. Mit ihm werden die bereits in den vorangegangenen Schritten definierten Themenbereiche weiter konkretisiert und an die Erkenntnisse der Bürgerbeteiligung angepasst. 

Im Ziel- und Strukturkonzept werden die Erkenntnisse aus dem Beteiligungsverfahren zusammengeführt und mit übergeordneten Planungszielen wie z.B. einer guten Anbindung an die bestehenden Quartiere, die Schaffung attraktiven Wohnraums, Klimaschutz, Wirtschaftlichkeit, Ökologie und Mobilität in Einklang gebracht.

Mit dem Ziel- und Strukturkonzept wird der Grundstein für die Weiterentwicklung des Sees gelegt. Es dient im ersten Schritt als Leitfaden für einen Planungswettbewerb. Dieser Wettbewerb wird zu einem detaillierten Entwurf führen, der z.B. Gebäude, Wege und offene Flächen darstellt.

Die Beschlussvorlage zum Ziel- und Strukturkonzept soll in der zweiten Jahreshälfte 2024 dem Rat zur Entscheidung vorgelegt werden.

Grafik: oh/Stadt Salzgitter